Krippenfiguren Geschnitzt

Werden Krippenfiguren geschnitzt, erhalten sie je nach Talent des Künstlers einen lebendigen Ausdruck von bezaubernder Schönheit. Kein anderes Material eignet sich für die detailverliebte Arbeit besser, als das lebendige Holz, welches den Eigenschaften entsprechend diverse Vorteile gegenüber gegossenen Krippenfiguren hegt. Nicht nur das Gewicht und somit die Stabilität sprechen für dieses Material, sondern auch die Einmaligkeit die Krippenfiguren, geschnitzt in Handarbeit aufweisen und die Liebe, mit der die Figur hergestellt wurde.

Die Kunst der Holzschnitzerei hat sich ab dem 11. Jahrhundert stetig weiter entwickelt. Zu Beginn waren es nur Hausratsgegenstände, später folgte auch Spielzeug und mit Zunahme der ästhetischen Fähigkeiten wagte man sich an religiöses Kunstwerk heran. Bis heute verlangt diese Kunst von dem Ausführenden nicht nur Kreativität und Geschick, sondern auch Hingabe und Geduld.

Die Herstellung von Krippenfiguren geschnitzt durch des Meisters Hand, ist einem langwierigen Prozess unterworfen. Nicht nur die Auswahl des Holzes, auch das Alter und der Trocknungsvorgang sind wichtige Qualitätskriterien. Um Risse in der fertigen Arbeit zu verhindern, muss das Holz einen natürlichen Trocknungsprozess von nicht weniger als vier Jahren durchlaufen, wodurch ebenso die Maserung des Holzes besser zum Vorschein kommt. Ist der Herstellungsprozess abgeschlossen, werden die Krippenfiguren, geschnitzt meist aus Linde, Ahorn, Zirbel oder Eiche durch Versiegelung oder Bemalung verfeinert.

Traditionsreiche Unternehmen achten bei der Herstellung des meist vielfältigen Sortiments (beispielsweise Krippenfiguren, geschnitzte Miniaturen oder sakrale Darstellungen) besonders auf Qualität und auffallende Meisterstücke, die bei entsprechender Pflege weit mehr als nur eine Generation erfreuen. Die Kollektion von LEPI in St. Ulrich (Gröden / Italien) reicht von alpenländischen Krippen über Blockkrippen, bis hin zu venezianischen Krippen.

Besonders die Schlichtheit einiger der schönsten Stücke zeugt von Talent und Einfühlungsvermögen in das Ereignis, welches durch die Krippenfiguren dargestellt wird.